Bilder vom Konzert in der Volksbank

Matinee „Die Winterreise“ von Franz Schubert – konzertant mit Klarinette. Sonntag, 20. November 2016, 11 Uhr

ruehle-winterreise„Die Winterreise“ – ein Liederzyklus von Franz Schubert im Musikstudio in Obersulm-Willsbach.

Marion Potyka, Klarinette
Robert Rühle, Klavier

„Die Winterreise“ von Franz Schubert, ein „Zyklus schauerlicher Lieder“ nach Gedichten aus den hinterlassenen Papieren des reisenden Waldhornisten Wilhelm Müller.

Der Liederzyklus enthält vierundzwanzig teils bizarre Titel wie „Gefrorene Tränen“ oder „Die Nebensonnen“, aber auch schlicht anmutende wie „Der Lindenbaum“ oder “Der Wegweiser“.

Überall ist aber Vorsicht geboten – vorschnell biedermeierliche Interpretationen greifen zu kurz. Schubert hat hier ein vielschichtiges, ins metaphysische hinausdeutendes Werk geschaffen.

Die Winterreise ist nicht leicht zu beschreiben, sie umfasst Sinnsuche, auflodernde Emotionen, Todessehnsucht und starke Bilder. Es taucht die Frage auf: Ist vielleicht alles nur Täuschung ?

In der Version für Klarinette und Klavier muss auf die Texte nicht verzichtet werden, sie werden sichtbar sein.

Wir bitten um Anmeldung per mail.
info(at)ruehlemusik.de